Über uns - Denthetik Lingweiler Website

Jahre
Denthetik Lingweiler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns


In seinem Lachen liegt der Schlüssel, mit dem wir den ganzen Menschen entziffern
Thomas Carlyle



Sehr geehrte Patienten,
unsere Internetseite ist in erster Linie für den Zahnarzt konzipiert worden. Wenn Sie fragen zu einzelnen Themenbereichen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Klein aber fein!
Nach dieser Maxime arbeiten wir seit 1992 mit unseren Zahnärzten erfolgreich zusammen. Es bestand nie die Absicht, in kurzer Zeit möglichst groß zu werden.
Höchstes Qualitätsniveau kann man nur in einem kleinen, spezialisierten Team erreichen. Alle Arbeiten, wie auch die Arbeitsvorbereitung, werden von Technikern mit einer langjährigen Berufserfahrung erbracht.

Zu unserer Arbeitsphilosophie gehört auch, nicht nur am Modell, sondern mit dem Behandler und dem Patienten zusammen ein ästhetisch und funktional perfektes Ergebnis zu erzielen.


Team
Dieter Lingweiler, ZTM
Peter Baumann, ZT



Labor
Der Hauptraum wurde so konzipiert, dass alle Gerätschaften und Materialien auf möglichst kurzem Wege zu erreichen sind.
Jeder Keramikverblendplatz ist mit einem Monitor ausgestattet. Patientenbilder können so direkt beim Schichten der Keramik als Hilfsmittel genutzt werden. Eigens für Compositeverblendungen ist etwas abseits ein eigener Arbeitsplatz eingerichtet worden.

Zur besseren Rekonstruktion des Schichtaufbaus in der Verblendtechnik und als Erinnerungsstütze, wird der Patient fotografiert und die Zahnfarbe individuell analysiert. Dies geschieht sowohl visuell wie auch mit dem Farbanalysegerät Easyshade der Firma Vita im Patientenraum.
Wir bieten dem Patienten eine individuelle Zahnersatzberatung an. Alle Fragen können mittels einer speziellen Beratungs-Software schnell und einfach beantwortet werden. Anhand von Schaumodellen erhält der Patient einen guten Eindruck über die Unterschiede prothetischer Lösungen.
Kleinere Reparaturen, sowie das Aktivieren von Teleskopen mit zu geringerer Friktion erfolgen mit dem Dentallaser.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü